post-image

“Let’s Dance”-Amira Pocher: Zuschauer genervt! “Tanzfehler werden ignoriert”

Love

Amira Pocher, 29, gehört zu den Favoriten der aktuellen “Let’s Dance”-Staffel. Doch kurz vor dem Finale werden immer mehr kritische Stimmen laut …

© Getty Images

Wird Amira Pocher bei “Let’s Dance” von der Jury bevorzugt?

© RTL / Stefan Gregorowius

Für ihren Paso Doble bekam die 29-Jährige trotz Kritik 28 Punkte.

© RTL / Stefan Gregorowius

Das Urteil der Jury sorgte im Netz für Diskussionen.
Let's Dance: Alle Sieger im Überblick – Von Wayne Carpendale bis Rúrik Gíslason: Sie sind "Dancing Stars"

Zur kompletten Fotostrecke

  • Amira Pocher gehört zu den Favoriten der 15. “Let’s Dance”-Staffel
  • In Show zehn bekam sie trotz Kritik 28 Punkte für ihren Paso Doble
  • Im Netz wird die Entscheidung der Jury nun scharf kritisiert

“Let’s Dance”-Joachim Llambi: “Es gab Fehler, aber das war nicht so schlimm”

In der neunten “Let’s Dance”-Show, die unter dem Motto “Magic Moments” stand, zeigte Amira Pocher in der letzten Woche einen der emotionalsten Tänze in der Geschichte der RTL-Show. Zusammen mit Massimo Sinató, 41, hatte sie einen Freestyle einstudiert, der die Geschichte vom ersten Wiedersehen mit ihrem leiblichen Vater nach 20 Jahren Funkstille erzählte. Mit ihrer Performance rührte sie das anwesende Publikum, die Jury und auch Ehemann Oliver Pocher, 44, zu Tränen.

Am Freitagabend, 6. Mai, sorgte Amira mit ihrem Paso Doble erneut für Begeisterung bei der Jury. Jorge Gonzáles, 54, lobte: “Amira, das war sehr sexy, dramatisch. Ich habe alles geglaubt, was du gemacht hast.” Und auch Motsi Mabuse, 41, war mit der Leistung der 29-Jährigen sehr zufrieden: “Die Spannung zwischen euch stimmte, die Intensität stimmte. Es ist letzte Woche etwas passiert. Du bist stärker zurückgekommen als zuvor.” Nur Joachim Llambi, 57, bemängelte:

Ganz tolle Dramatik, du bist die Drama-Queen. Wenn ein Tanz wie der Tango oder der Paso Doble kommt, diese Ausdruckstänze, da glänzt du. Es gab ein paar Fehler, aber das war nicht so schlimm, weil es war wie ein Theaterstück aufgeführt. Du hast uns in den Bann gezogen, das ist wunderbar.

Trotz Mini-Kritik vergab er am Ende neun Punkte, insgesamt bekam Amira 28 Punkte.

Amira Pocher: “Man merkt einfach, wer ins Finale soll”

Dass die Ehefrau von Oliver Pocher trotz Kritik beinahe die Höchstpunktzahl erreichte, kam bei einigen Zuschauern überhaupt nicht gut an. Via Twitter wurde über das Geschehen bei “Let’s Dance” fleißig diskutiert. Zahlreiche User zeigten sich genervt:

Tanzfehler werden bei Amira aber auch immer ignoriert, ne? Läuft mit dem Pocher-Vertrag bei RTL.

Llambi mag wohl Sarah nicht, sechs Punkte. Amira mit Fehler im Tanz neun Punkte.

Amira neun Punkte zu geben und Sarah sechs ist einfach unfassbar frech … Man merkt einfach wieder extrem, wer ins Finale soll.

Kathrin und René tausendmal besser als Massimo und Amira. Aber halt leider nicht die Jurylieblinge, deshalb wohl kaum 30 Punkte.

Llambi: Bei Amira sagen, dass die Show geil ist und da die Schrittfehler nichts ausmachen, aber bei René die Schritte bemängeln trotz absoluter Mega-Show.

Für den Einzug ins Halbfinale reichte es trotzdem. Die wenigsten Jury-Punkte und Zuschaueranrufe bekam hingegen Sarah Mangione, 31. Für sie und Tanzpartner Vadim Garbuzov, 34, platze der Traum vom “Let’s Dance”-Pokal zwei Wochen vor dem Finale.

Genutzte Quellen: RTL, Twitter



Reference-www.ok-magazin.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.