post-image

“Kampf der Realitystars”: Freiwilliger Exit!

Love

  • Bei RTLZWEI läuft aktuell die dritte Staffel von “Kampf der Realitystars”
  • In der vierten Episode kommt es zu einem freiwilligen Exit
  • Nun packt die Kandidatin über die Hintergründe aus

Achtung, Spoiler! Freiwilliger Exit nach Challenge-Drama

In der neuen Episode von “Kampf der Realitystars” (jetzt schon bei RTL+) läuft eine Challenge völlig aus dem Ruder. Zunächst dürfen sich die Kandidaten allerdings über gleich drei Neuzugänge freuen. Mit Heinz von Sayn-Wittgenstein, 67, zieht ein echter Fürst in die Sala. Außerdem treten zum zweiten Mal in der Geschichte der Sendung Zwillinge an: die Jakic-Twins Ilona, 24, und Suzana, 24, treten in die Fußstapfen von Yana, 25, und Tayisiya Morderger, 25. Gemeinsam darf das Trio dann auch die nächste Challenge ankündigen, die es wirklich in sich hat. Beim Spiel “Realitybusiness” müssen die Kandidaten in mehreren Runden gegeneinander antreten – die zwei Verlierer bangen um ihren Verbleib in der Sala.

Runde für Runde schaffen es Kandidaten sich zu safen, bis am Ende nur noch Schäfer Heinrich, 55, Ronald Schill, 63, und Chethrin Schulze, 29, übrig bleiben. Die letzte Aufgabe besteht darin, sich schnellstmöglich komplett in einen Teppich einzurollen. Doch während der Challenge bekommt Chethrin plötzlich eine Panik-Attacke und muss von der Produktion befreit werden. Auch Heinrich bricht ab und so holt sich am Ende Ronald den Sieg.

Reference-www.ok-magazin.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.