post-image

Renée Zellweger: “Bridget Jones”-Hammer!

Love

  • Die “Bridget Jones”-Verfilmungen wurden zu Kassenschlagern im Kino
  • Nun könnte es nach “Bridget Jones’ Baby” Teil 4 der romantischen Komödie geben
  • Hauptdarstellerin Renée Zellweger gibt grünes Licht: “Ich liebe es, in ihren Schuhen zu sein”

Bridget Jones eroberte die Herzen der Single-Zuschauerinnen im Sturm

2001 kam “Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück” in die Kinos – und wurde zum Publikumshit. Die leicht übergewichtige Hauptfigur, die sich als fahrige TV-Reporterin in London der Jahrtausendwende durchschlägt, eroberte die Herzen der Zuschauer im Sturm. Unvergessen die Szene, als Jones Eis essend im Pyjama auf dem Sofa sitzt und “All by Myself” schmettert. Damit sang sie allen alleinstehenden Single-Frauen aus der Seele, die daraufhin die Kinos einrannten. Auch die Begegnung mit Mark Darcy (Colin Firth) im Christmas-Jumper avancierte zu einem regelrechten Klassiker der Filmgeschichte. Hach, und dann ist da ja noch ihr attraktiver Chef Daniel Cleaver (Hugh Grant) … 

Kommt jetzt Teil 4? “Ich hoffe es”, sagt Renée Zellweger

Auch die Fortsetzungen der Romane von Helen Fielding – “Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns” (2004) und “Bridget Jones’ Baby” (2016) konnten an den Erfolg anknüpfen – so groß war die Freude auf ein Wiedersehen mit Bridget. Nun könnte es – fast sechs Jahre später – endlich wieder soweit sein, denn Renée Zellweger wäre mit an Bord!

Die 52-Jährige antwortete auf die Frage des US-Magazins “Star”, ob es eine Fortsetzung des Films “Bridget Jones’ Baby” geben würde, mit:

Reference-www.ok-magazin.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.